Jeder Krieg nach 1945 ist Terror gegen Menschen, Völker und Nationen


"Ältere Männer erklären Krieg., Aber es ist die Jugend, die kämpfen und sterben muss" - Zitat von Herbert Hoover

Anmerkung in Anlehnung an "The Outsider" Charles Bukowski  - "Männliche Eliten mit faulenden Hodensäcken, die nur mit Viagra und blutjungen Mädchen und kleinen Jungs reanimiert werden können"

Die toxische Männlichkeit, doch mit Baerbock, Madam Mao, Margot Honecker, Ulrike Meinhof gibt es auch die toxische Weiblichkeit, Missbrauch von Kindern, Kosovo Krieg und roter Terror der in Massenmord ausartete - jetzt das Kriegsgeschrei der "GUTEN" tötet die Russen


Die Artenvielfalt des Krieges 


Mit schultergestützten Raketen haben ukrainische Soldaten bereits Hunderte russische Fahrzeuge und Fluggeräte abgeschossen. Jetzt liefert Deutschland den Verteidigern ein weiteres Waffensystem dieser Art. 5.100 Panzerfäuste vom Typ RGW90 HH "Matador" hat die Ukraine bestellt, 2.650 davon sind am Samstag schon eingetroffen. Was ist über die "Matador" bekannt? Eine Übersicht. 

Was für eine Art Waffe ist die RGW90 HH "Matador"?

Bei der RGW90 handelt es sich um eine tragbare Panzerabwehrwaffe, die von einer Person transportiert und abgefeuert werden kann. Vergleichbare Waffensysteme sind in der Ukraine bereits im Einsatz, etwa die US-produzierte "Javelin" oder die "NLAW" aus britisch-schwedischer Produktion.


Die ukrainische Regierung hat 25 Millionen Euro für die Waffen aus Deutschland bezahlt. Die restlichen 2.450 Stück sollen nach ihrer Fertigstellung bis Ende Mai in wöchentlichen Tranchen geliefert werden.

Wie kam es zu der Lieferung der "Matador" in die Ukraine?

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat laut "Bild" eine Wochenendschicht für die Genehmigung des Waffenexports eingelegt. Demnach wurde die Ausfuhr der Waffen am Montag, 21. März, genehmigt. Der Antrag dafür war erst am Freitag, 18. März, eingegangen.

 

  • Unsere Generation hatte keinen Großen Krieg, keine Große Depression. Unser Krieg ist spirituell. Unsere Depression ist unser Leben in Blindheit, vergewaltigt vom Konsum, gefangen in unserem Egoismus - so haben wir fast 80 Jahre individualisiert weggesehen.
  • Krieg ist das, was passiert, wenn Sprache fehlschlägt, der Hass gefördert wird, Kriegswaffen geliefert werden in Kriesengebiete oder wird nicht hinsehen, tanzen, feiern unsere Emotionen berauschen. Das heißt bei politisch erwünschtem Bedarf uns "empören"- als die USA in Vietnam, Gefangene folterten (Waterboarding 1960 im Bild unten) schweigen wir guten rot-grünen Menschen vom Genderplaneten sexualisiert und vom Cannabis berauscht und grölen, der Russe war es und so schweigen die Bekifften und Berauschten bis an Ende aller Tage.
  • Assad hätte kein Giftgas, wenn das gute Buntland und selbsterkorenes Regenbogenland nicht die Zutaten gelierte hätte, das gute alte deutsche Gas, mit vergasen kennt sich jeder Deutsche aus und die Deutschen haben es in der Geschichte eindrücklich bewiesen, im Ersten Weltkrieg, in den Gaskammern der KZs und über Syrien.
  • Wie kann man einen Krieg gegen den Terrorismus führen, wenn der Krieg selbst Terrorismus ist?
  • Wir müssen jetzt Krieg und Politik studieren, damit unsere Kinder die Freiheit haben, Dinge wie Philosophie zu studieren und nichts über Krieg zu wissen.
  • In modernen Kriegen gibt es nichts Wertvolles zu sterben., Soldaten sterben für Politiker und Konzerne, die in ihren Wunsch reicher zu werden über die sprichwörtlichen Leichen geht. Die Rüstungsindustrie verdient sich eine goldene Nase in Deutschland.
  • Sich zu weigern, für das zu kämpfen, was jemand für richtig hält, ist kein Akt der Feigheit. Es ist die Erkenntnis, dass Kriege sinnlos sind.
  • Egal über welchen Krieg wir reden, du wirst dort keine Gewinner finden. Beide Seiten verlieren.
  • Nach dem Zweiten Weltkrieg ging der Krieg weiter, er wurde asymmetrisch geführt, in der Hauptsache durch die USA, die die ganze Welt nach ihrem Wohlgefallen demokratisieren will und sich als Weltherrscher und selbsternannter Friedensfürst etablierte. Wer nicht so will wie die USA will wird überfallen. Der betreffende Staat oder das betreffende Land wird nachhaltig vernichtet.

Deutsche Waffen im Jemen-Krieg

Ein Beispiel ist Ägypten, das laut SIPRIs Exportkennzahl Trend Indicator Value (TIV) der fünftgrößte Abnehmer deutscher Waffenexporte seit 2010 ist. Allein im Zeitraum vom 1. Januar 2021 bis zum 14. Dezember 2021 wurden für Ägypten Ausfuhrgenehmigungen im Wert von rund 4,34 Milliarden Euro erteilt, so die Angaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz. Den Großteil davon genehmigte die vorherige Bundesregierung noch in den letzten Tagen der Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel - obgleich Ägypten militärisch an den Konflikten im Jemen und in Libyen beteiligt ist und wegen massiver Menschenrechtsverletzungen in der Kritik steht. 


Dass deutsche Waffen im Jemen-Krieg eine große Rolle spielen, belegten 2019 die Recherchen des investigativen Projekts #GermanArms auch Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate gelten als strategische Partner Deutschlands.

Der mörderische Krieg

Saudi-Arabien hatte 2015 eine Militärallianz aus neun arabischen Staaten geschmiedet, um in den Konflikt zwischen der jemenitischen Regierung und Huthi-Rebellen einzugreifen. Die Huthis, die dem schiitischen Islam nahe stehen, erhalten auch Unterstützung vom saudischen Erzfeind Iran. Der Bürgerkrieg im Jemen ist deshalb zu einem ungleichen Stellvertreterkrieg der beiden Regionalmächte eskaliert. 


Die Vereinten Nationen bezeichnen den Krieg im Jemen als die "größte humanitäre Katastrophe der Gegenwart". Fast die Hälfte der knapp 30 Millionen Jemeniten hat nicht genug zu essen - vor allem wegen der Blockade der Häfen durch die saudisch geführte Koalition.

Abgeschaltete Transponder auf Patrouillenbooten

Die Ukraine verweist bei ihrer Forderung für Verteidigungswaffen auf die noch von der Vorgängerregierung der Berliner Ampelkoalition aus SPD, Bündnis90/Die Grünen und FDP ausgearbeiteten Export-Grundsätze für das Wirtschaftsministerium des Landes. Dort heißt es, "Exporte in Länder, die in bewaffnete Auseinandersetzungen verwickelt sind", sollten nicht stattfinden außer, es liege "ein Fall des Artikels 51 der UN-Charta" vor. Der Artikel regelt das Recht jeden Staates auf Selbstverteidigung.


Nach Angaben des Auswärtigen Amtes hat Deutschland seit 2014 die Ukraine bilateral "insgesamt mit über 1,8 Milliarden Euro unterstützt".

Mehr als Worte und Ratschläge gefordert Darauf bezieht sich auch der in Deutschland wohl bekannteste Ukrainer: der Bürgermeister der Hauptstadt Kiew und frühere Profiboxer Vitali Klitschko


In allen deutschen Sendern, sehen wir immer wieder wie Hitler Polen überfallen hat und wie böse Putin ist oder wir sehen Hitler und Eva Braun am Wannsee (der besser, im Wahnsee des Größenwahns der Deutschen Politiker - man ist wieder wer, wir dürfen töten) beim baden oder Putin im Palast, böser Putin, Böser Hitler und nebenbei eine Kack und Kochshow von Prominenten wie sich verbal kacken gegen Putin und Ungeimpfte und den Mythos der heiligen Kriege brutzeln. Wenn deutsche Waffen und Deutschland wieder Kriege führt sind es alles nur gute Kriege. Dumm ist der Zivilist der von deutschen Söldner und deutschen Waffen getötet wird. Wie die ermordeten 100 Zivilisten vom deutschen Obertst Klein hingerichtet mit Bomben - als Belohnung wird er General

Diese Liste enthält die zivilen Toten durch Infektionskrankheiten, Hungersnöte, Kriegsverbrechen, Völkermord usw. sowie die in Schlachten getöteten Soldaten, also die gesamte Anzahl der Kriegsopfer.

1. Bürgerkrieg in Libyen (2011) 2. Bürgerkrieg in Libyen (seit 2011)

Es sind weltweit mindestens 60–65 Millionen Menschen nach Ende des Zweiten Weltkrieges durch Kriege gestorben. Im 20. Jahrhundert starben circa 100–185 Millionen Menschen durch Kriege.


Stelle sachlich, neutral fest, wir belügen uns selber, es ist immer noch Krieg und kein Frieden in Sicht. Jetzt mordet der Westen und der Osten fröhlich und munter in der Ukraine weiter, wie herzlich fröhlich die USA im Irak Krieg die Folter und den Massenmord perfektionierte ist erschreckend, dagegen verblasst langsam sogar der überzeugte Sozialist Adolf Hitler. Ich wurde in der DDR von Sozialisten gefoltert, mein Kind wurde in Torgau von Sozialisten missbraucht. Also liebe Deutschen, hört mit eurer Hetze auf, diese Mordlust ist offensichtlich für Deutsche immer ehrbar!

Fakt ist, der mörderische Faschismus wird an nachfolgende Generationen weiter gegeben