Das große Fressen (Originaltitel: La Grande Bouffe) ist ein französisch-italienischer Spielfilm aus dem Jahr 1973.


Vier Freunde um die 50 treffen sich an einem Wochenende im Spätherbst, um sich fortwährend delikat zubereitetem, aber in erster Linie übermäßigem Essen und sexuellen Ausschweifungen hinzugeben, was letztendlich zu einem geradezu feierlichen, kollektiven Suizid (das Motiv: der Lebensüberdruss der vier) führen soll. Der Gerichtsdirektor Philippe, der sein großes, unbewohntes Stadthaus in einem Pariser Außenbezirk für das Gelage zur Verfügung stellt, begeistert sich für barocke Körperformen. Vier Freunde um die 50 treffen sich an einem Wochenende im Spätherbst, um sich fortwährend delikat zubereitetem, aber in erster Linie übermäßigem Essen und sexuellen Ausschweifungen hinzugeben, was letztendlich zu einem geradezu feierlichen, kollektiven Suizid (das Motiv: der Lebensüberdruss der vier) führen soll. Der Gerichtsdirektor Philippe, der sein großes, unbewohntes Stadthaus in einem Pariser Außenbezirk für das Gelage zur Verfügung stellt, begeistert sich für barocke Körperformen. Er hätte seine Freunde an das Fette von Ricardi Breit, eine sexuelle Werbung für Feederer. Ricardi muss wenn sie Vegetarierin wäre, an einen Tag einen viereckigen Trog Grünes essen!


Die Grünen haben seit Gründung nur Sex & Drugs & Rock und Roll und die grüne Jugend nur Cannabis im Kopf und sind konzentriert auf die Befriedigung ihre elementarsten primitivsten Urgelüste und immer auf der Jagd nach allem was essbar, einführbar und lutschbar ist.

Elefanten ernähren sich auch rein vegetarisch und ein einzelner Elefant muss am Tag ca. 150 kg Nahrung zu sich nehmen. Um diese Menge über Gras oder Heu zu konsumieren muss ein Elefant wirklich den kompletten Tag über fressen. Der Elefant frisst aber nicht nur Gras, der Elefant frisst alles was er so an Obst bekommen kann. Hierzu zählen auch Nüsse, Bananen, Kürbisse oder was es sonst an Obst gibt


Da wo Elefanten (ein reines Matriarchat) hintreten wächst kein Gras mehr - ist alles leer gefressen ziehen die Damen weiter.


Nach jedem Essen muss man kacken und während der Verdauung gärt das Methan, das wie bei Rindern in Südamerika per Flatus aus dem Anus gekrochen kommt und das Licht der Welt erblickt

Steigt man in einen Berliner Bus oder in eine U-Bahn, der Gestank erinnert oft an einen Rinderstall. Steht mal neben einen Elefanten wenn 150 Kilogramm vegetarisch Verdautes mit Luft aus seinem Popo kommt. Der Geruch schlägt ein wie ein Meteor mit einem krachenden Geräusch. Darum auch die Bezeichnung Meteorismus Klassifikation nach ICD -10 R14 Flatulenz und verwandte Zustände.


Jede Mutter weiß, hat das Baby gesäugt oder Brei gegessen wird das Baby leicht an die Brust gehalten und leicht auf und ab bewegt, der Bauch gestreichelt um die Verdauung anzuregen - bis Bäuerchen oder ein Furz kommt.

Steht mal neben grüne Demonstranten die hüpfen und haltet ein Richtmikrofon in Höhe des hüpfenden Hinterns, ihr werdet erstaunt sein, welche Töne da zu hören sind, durch Zufall kam sogar einmal Beethovens Neunte Sinfonie heraus mit klaren Bässen


Das ficht das grüne Gesinde nicht an, sie fressen auf Kosten der Steuerzahler auch den Planeten leer, natürlich nur mit edleren Sachen, bestellt mit dem neuesten und teuersten Handy, was jedes Jahr neu angeschafft wird und selbstverständlich fliegt man zum Eis essen in die USA - ein Privileg der neuen Sonnenkönige Europas. Der neue Herrenmensch, der neue Herrenmann und die neue Herrenfrau mit Sonnenblumenkrone, die der Menschheit befehlen wollen, was die Menschheit essen, reden und tun darf! Auch bei Lanz wird der grüne Lenz gefeiert zu frischgepressten Orangensaft, den schwarze Sklaven 2022 auf süditalienischen Orangenplantagen ernten, wie einst zu Zeiten der Sklaverei in der USA in erbärmlichen Hütten gehalten werden - um grüne Sonnenköniginnen zu befriedigen.


Die Armen in Deutschland hungern weiter und weltweit sterben Kinder an Hunger, weil Ricardi sich so fett gefressen hat.


TV Back und Kack Shows,

wie man sich nobel vollfrisst laufen auf allen Kanälen rauf und runter, es wird gefressen als gäbe es kein morgen mehr.


Und immer ist es nur die Prominenz und unsere verfressene und Geld gierige Elite, ein "Bündlertum" aus Politikern, Bankern, Aktionären, Transen, Journalisten und Schauspielern, die innigst verbunden die altrömische Dekadenz feiern oder um das Goldene Kalb tanzen und sich Sternchen geben. Der Rest der Bevölkerung kommt grade mit Abstrichen über die Runden und läuft zusätzlich noch in die Suppenküche - da Aldi unbezahlbar wird.


Die größte Gefahr geht vom Konsumklima Index aus, der stetig steigen muss, das heißt wir müssen immer mehr fressen, saufen konsumieren, kaufen, kaufen, kaufen und Sexspielzeug kaufen ohne Ende anschaffen auch für Kinder im Kindergarten (das alte Spielzeug hat ausgedient) von Dildos über Peitschen bis hin zur Mundknebel, sonst bricht das Weltweite Wirtschaftswachstum zusammen


Der GfK-Konsumklima-Index, der die Konsumneigung der Privathaushalte misst, fiel im Februar 2022 auf einen Indexwert von -6,1 Punkten. Für März 2022 prognostiziert die GfK für das Konsumklima einen Wert von -8,1 Punkten und damit eine Verschlechterung der Verbraucherstimmung. Laut GfK liegt der niedrige Wert an der Sparneigung vieler Konsumenten durch die anhaltend hohe Inflation.


Wer hat Ricardi so fett gefüttert? Ist es erblich oder hat ihre Mutter ihr die Schokoladen Riegel um Riegel an einem Stück reingeschoben?


Das ist hier die Konsens Frage, wie krank ist die westliche Gesellschaft, gemessen am Körpergewicht und am Fressverhalten, Triebverhalten, Sex mit Kindern zu wollen und zu praktizieren.


Ein durchaus normales tierisches Bonobo Verhalten fressen, paaren, schlafen, fressen paaren schlafen


Übergewicht und Adipositas

Zwei Drittel der Männer (67 %) und die Hälfte der Frauen (53 %) in Deutschland sind übergewichtig. Ein Viertel der Erwachsenen (23 % der Männer und 24 % der Frauen) ist stark übergewichtig (adipös). Übergewicht und Adipositas sind Mitursache für viele Beschwerden und können die Entwicklung chronischer Krankheiten begünstigen. Aufgrund der steigenden Prävalenz und den damit verbundenen Folgeerkrankungen entstehen beträchtliche Kosten für das Gesundheits- und Sozialsystem. Übergewicht und Adipositas sind daher Themen von hoher Public-Health-Relevanz.


Adipositasrelevante Einflussfaktoren im Kindesalter - Aufbau eines bevölkerungs­weiten Monitorings in Deutschland - Concepts & Methods - JoHM 2/2017. Adipositas gefährdet bereits im Kindesalter die Gesundheit und kann bis ins Erwachsenenalter negative gesundheitliche Folgen haben. 


Übergewicht und Adipositas (Fettleibigkeit), d.h. ein Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 30 Punkten, haben in den letzten Jahren vor allem in den Industrieländern stark zugenommen. Steigende Adipositasraten von weit über 20 Prozent stellen eine schwerwiegende Belastung der nationalen Gesundheitssysteme dar. Die durch Übergewicht verursachten Kosten – neben den direkten Behandlungs- und Arzneimittelkosten müssen auch indirekte Kosten wie Produktionsausfall oder vorzeitige Verrentung berücksichtigt werden - machen schon heute schätzungsweise 5 bis 15 Prozent der gesamten Gesundheitskosten westlicher Industriestaaten aus. Spitzenreiter sind die USA mit einer Adipositasrate von rund 34 Prozent und geschätzten jährlichen Folgekosten von rund 150 bis 200 Milliarden US-Dollar.

Veröffentlicht von Statista Research Department 25.01.2022


Anteil der Erwachsenen mit Übergewicht oder Fettleibigkeit in ausgewählten OECD-Ländern im Jahr 2019


Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören mit jährlich über 300.000 Fällen zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Die Hälfte dieser Todesfälle hätte man verhindern können, wenn sich die Betroffenen gesünder ernährt hätten. Das stellen Forscher der Universität Halle-Wittenberg in einer neuen Studie fest.

160.000 Tote wegen zu viel Fett, Salz und Zucker, Deutschland back sich zu Tode. Das ist die eigentliche Pandemie, die grenzenlose Genuss- und  Fresssucht und Sexsucht die Geschlechtskrankheiten wie zum Beispiel Syphilis explodieren in Deutschland.


Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg mit fast 93 Fällen pro 100.000 Einwohner sticht hervor (Berlin gesamt: 39,7).

Vorwiegend wird die Krankheit laut RKI bei homo- und bisexuellen Männern diagnostiziert, darunter viele HIV-Positive. Der Frauenanteil an den 2019 gemeldeten Fällen liege bei knapp sechs Prozent. 


Psst, sind die kleinen grünen Racker nicht süß? Wer glaubt man schaltet alles ab was CO2 produziert, vergisst das Rinder und Kinder Methan pupsen und Methan ein weitaus stärkeres Treibhausgas als CO2 ist Wer stellt die kleinen Pupser ab? Acht- bis zehnmal täglich entweichen 1 Liter Winde aus ihrem Darm 3 % davon sind Methan